Zum Inhalt
Tagesstruktur bei TAFIE

Tagesstruktur bei TAFIE

Sinnstiftende Tagesgestaltung für Erwachsene mit Behinderungen

Ressourcen erkennen und stärken.
Neues lernen, Bekanntes einüben.
Kreativ sein, produktiv sein.
Etwas sein, etwas werden.
In neue Rollen schlüpfen.
Arbeitserprobungen machen.
Gemeinsam ankommen, gemeinsam tätig sein, gemeinsam Pause machen.
Fleißig sein, sich entspannen.
Mit anderen aktiv sein, sich zurückziehen.

Geschichte

1995 Gründung Tagesstruktur WerkRaum in Vomp

1998 Gründung der Tagesstruktur Kunst+Drüber in Innsbruck

2022 Kunst+Drüber übersiedelt an einen neuen Standort in Wilten

Wir bleiben im

stetigen Austausch.

Und wir lernen voneinander.

WerkRaum

Der WerkRaum ist eine Tagesstruktur für Menschen mit der Diagnose einer Lernbehinderung, mehrfacher Behinderung oder mit Autismus.

Verschiedene Tätigkeitsfelder in Küche und Garten sowie kreatives, integriertes Lernen bieten vielfältige Möglichkeiten für eine sinnstiftende Tagesstruktur. Dazu gehören auch Therapiemöglichkeiten wie die Musiktherapie und die Biografie-Arbeit ebenso wie Projekte zu den Bereichen Bewegung und Sport, Arbeiten mit Holz und bildnerisches Gestalten. Ausflüge und alternativpädagogische Angebote sowie ein Büchereiprojekt bereichern unser Programm.

Im Vordergrund stehen die persönliche Entwicklung, die Entfaltung der individuellen Fähigkeiten und die Stärkung des Selbstbewusstseins. Das soziale Miteinander und das kooperative Arbeiten in und mit einem multiprofessionellen Team spielen im gemeinsamen Alltag eine wichtige Rolle.

Foto im Garten der Tagesstruktur WerkRaum, Baum mit gebasteltem Schmuck

WerkRaum
VOMP

Mooswinkl 27

6134 Vomp

M +43 676 84 55 56 61

werkraum@tafie.at

Ansprechpersonen

Pia Fischer MSc
Einrichtungsleitung

Patrizia Gigele
Stellv. Einrichtungsleitung

Kunst+Drüber

In dieser Tagesstruktur werden Frauen mit Lernschwierigkeiten und zum Teil einer zusätzlichen psychischen Erkrankung von einem multiprofessionellen Team mit künstlerischem Schwerpunkt sehr individuell begleitet. Es gibt Plätze für 8 Frauen.

Die Teilnehmerinnen erlernen verschiedene künstlerische Techniken und arbeiten mit vielfältigen Materialien. Angeboten werden unter anderem Malerei, Plastisches Gestalten, Filzen, Grafische Techniken und Schmucktechniken. Eine Auseinandersetzung mit dem Bild der Frau in der Gesellschaft, intensives Arbeiten an der Selbstbestimmung, dem Selbstbewusstsein und der Selbstständigkeit der Auftraggeberinnen sind uns wichtig.

Neben der Ausbildung in verschiedenen künstlerischen Techniken geht es vor allem um das Finden des eigenen Ausdrucks, einer eigenen künstlerischen Linie, die Stabilisierung der Lebenssituation durch klare Strukturen und Arbeitsbedingungen und um einen respektvollen Umgang von allen beteiligten Frauen miteinander.

Ein weiteres Ziel ist es, Kunst+Drüber als Sprungbrett zu einem Arbeitsplatz zu nutzen, sobald sich die persönliche Situation gefestigt hat oder eine berufliche Perspektive erarbeitet wurde.

Foto von einem Gemälde mit bunten Figuren

Kunst+Drüber
INNSBRUCK

Andreas-Hofer-Straße 29

6020 Innsbruck

M +43 676 84 55 56 51

kunst-und-drueber@tafie.at

Ansprechpersonen

Viktoria Atzl
Einrichtungsleitung

Verena Sieberer
Stv. Einrichtungsleitung